Solidarisch handeln

Restcent-Aktion der Mitarbeitenden

Spenden

Seit 2010 gibt es die Caritas-Stiftung im Bistum Dresden-Meißen, fast genauso lange die Rest-Cent-Aktion für unsere Mitarbeitenden. Dabei spenden sie den Cent-Betrag des monatlichen Nettogehaltes für die Caritas-Stiftung im Bistum Dresden-Meißen. Die Spenden müssen zeitnah für soziale Projekte eingesetzt werden.

Wofür wird das Geld ausgegeben?

Vor allem für Projekte der offenen sozialen Arbeit, die nicht öffentlich finanziert werden. Zum Beispiel Sommerfreizeiten für Flüchtlingskinder, Projekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche oder auch für die ehrenamtlliche Seniorenarbeit.

Erst Mitmachen lohnt sich!

Unsere Gesellschaft lebt vom solidarischen Miteinander. Es ist ein besonderes Zeichen, wenn Mitarbeitende mit einem geringfügigen Beitrag die Arbeit der Stiftung unterstützen, die nicht oder kaum finanziert wird. Der höchste Beitrag pro Monat kann maximal 99 Cent betragen. Das kommt aber ganz selten vor. Nur wer pro Monat 99 Cent spendet, kommt auf den Maximalbetrag von 11,88 Euro im Jahr.

Download

Restcent-Aktion