Kontakt

  
   Geschäftsstelle
   Caritasverband für das Bistum
   Dresden-Meißen e. V.
   Magdeburger Str. 33
   01067 Dresden
   Tel.  0351 4983-60
   Fax  0351 4983-793
   post@caritas-dicvdresden.de

   Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
   Andreas Schuppert
   Tel. 0351 4983-738
   presse@caritas-dicvdresden.de

  Jahresbericht 2013

  
Forum Bildung

Drei Frauen bei der Erarbeitung einer Präsentation
Das Caritas-Bildungsportal in der Region Ost. Hier finden Sie interessante Fort- und Weiterbildungen.


In der Familienferienstätte St. Ursula in Naundorf genießen Sie Ihren Urlaub mit der ganzen Familie.


Tagen im ritterlichen Ambiente: Im Caritas-Bildungshaus
Schloss Seelingstädt.

Liga der Freien Wohlfahrtspflege

Logis der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege
Die Liga in Sachsen ist der Zusammenschluss der Freien Wohlfahrtspflege. Ihr gehören die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, das Deutsche Rote Keuz, das Diakonische Werk, der Paritätische Wohlfahrtsverband sowie die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland an.

Weil Kinder Zeit brauchen

Die Kampagne der Freien Wohlfahrtspflege für einen besseren Personalschlüssel in Sachsens Kitas.

Aktuell

Folge der Caritas

Facebook-Button

Investieren Sie in Menschlichkeit!

Herbstsammlung der Caritas vom 20. bis 29. September

Führungspersönlichkeit gesucht

Der Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen sucht einen Abteilungsleiter für seine Abteilung "Trägerschaften", der sich neuen Herausforderungen stellen will.

>> Stellenangebot hier runterladen

 

Zu den Wahlen haben Caritas und Diakonie gemeinsame "Grundsätze für eine gerechte Sozialpolitik" verabschiedet.

Den vollständigen Text hier runderladen

 
Fluthilfe


 Sandsäcke schützen die Dredner Altstadt vor der Flut.

Die Caritasverbände im Bistum Dresden-Meißen stehen den Betroffenen des Hochwassers für Begleitung und Hilfen bei der Antragstellung zur Verfügung. Dazu gehören auch die Beratung zu Rechtsansprüchen, Bauberatung und psychosoziale Begleitung.

Antrag auf Fluthilfe (Sachsen)

Antrag auf Fluthilfe (Thüringen)  

Kontakt zu den Fluthilfebüros der Caritas

 

 
Globale Nachbarn

Jahreskampagne 2014:
"Weit weg ist näher als denkst"

Was bedeutet globale Nachbarschaft? Wie eng sind wir mit den Menschen aus weit entfernten Ländern verbunden? Die Caritas-Jahreskampagne versucht Antworten zu finden.



 
Engagement für Flüchtinge und Migranten

Wer sich in der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten engagieren will, braucht Informationen. Die Caritas hat dazu eine Handreichung erstellt, die Sie hier runterladen können.

 
Freiwilligendienste

Jetzt für einen Freiwilligendienst ab September 2014 bewerben

Bewerbungen bitte an jfd@caritas-dicvdresden.de   oder

Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen e. V., Referat JFD, Magdeburger Str. 33, 01067 Dresden schicken.

Telefonisch sind wir unter 0351-4983758 erreichbar. 

Hier sind:
Deine ersten Infos
Deine Ansprechpartnerinnen

Deine Bewerbung

Deine Einsatzmöglichkeiten

Deine Einsatzstellen/-orte bei der Caritas

Weitere Stellen auch unter der
Jobbörse der Caritas

Alle Infos findest Du hier!

 
Kampagne - Kein Raum für Missbrauch

 
Bildungschancen vor Ort

Mehr als jeder zehnte Jugendliche in Sachsen verlässt die Schule ohne Abschluss – und damit ohne Perspektive auf eine berufliche Zukunft. Eine Studie der Caritas deckt Gründe für diese hohe Quote auf.

>> Mehr Infos

 
Solidaritätsinitiative 2012-2014

Die Solidaritätsinitiative - bündelt in den Jahren 2012 bis 2014 die Aktivitäten des gesamten Verbandes: Für mehr Solidarität, für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

>> mehr Informationen

 
28. August 2014

"Jetzt weiß ich, was ich will"

Anett Petrasch hat im vergangenen Jahr im Kinderhaus Bautzen ein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht. Und hat Ihren Traumberuf gefunden.

Infos unter www.freiwillig-in-sachsen.de

 
28. August 2014

Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich überreicht Schwester Annerose einen Blumenstrauß

Langjährige Pflegedirektorin des St.-Marien-Krankenhauses verabschiedet sich in den Ruhestand

Mit der Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes in Gold hat Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich am 27. August die langjährige Pflegedirektorin des St.-Marien-Krankenhauses in Dresden, Annerose Trepte, geehrt. Schwester Annerose war 44 Jahre in der Caritas-Fachklinik für Psychiatrie und Neurologie beschäftigt, seit 1982 zunächst als Leitende Schwester, später als Pflegedirektorin. Im September geht sie in den Ruhestand.

>> mehr

 
27. August 2014

Die Vertreter der Wohlfahrtsverbände nach der Unterzeichnung der Vereibarung

Freistaat und Freie Wohlfahrtspflege unterzeichnen erstmals Grundsatzvereinbarung

Eine gemeinsame Vereinbarung über ihre Zusammenarbeit haben am 27. August die Sächsische Staatsregierung und die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Dresden unterzeichnet (Im Bild Dritter von links: Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich). Damit stellt Sachsen erstmals seit der Friedlichen Revolution die Zusammenarbeit mit der Freien Wohlfahrtspflege auf eine vertragliche Grundlage.

>> Pressemitteilung der Liga

 
22. August 2014

Freiwilliges Soziales Jahr: Nur noch wenige Plätze frei

Lust, spontan etwas Gutes zu tun, sich für andere einzusetzen und dabei Erfahrungen im sozialen Bereich zu machen? Über den Caritasverband gibt es im Gebiet der Diözese Dresden-Meißen noch wenige Stellen im FSJ ab September/Oktober zu besetzen, im BFD voraussichtlich wieder ab Jahresende. 

Informationen und Onlinebewerbung unter
http://www.freiwillig-in-sachsen.de

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Nentwig, Tel. 0351 4983772 oder E-Mail nentwig@caritas-dicvdresden.de

 
19. August 2014

Chemnitz: Treffpunkt "Weitblick" feiert 10-jähriges Bestehen

Der Caritasverband Chemnitz und die Evangelisch-Lutherische Dietrich-Bonhoeffer Kirchgemeinde in Chemnitz feiern am 21. September gemeinsam das zehnjährige Bestehen des Treffpunktes "Weitblick". Ziel der Einrichtung ist es, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen bei der Integration in das Gemeinwesen des Stadtteils Markersdorf, Morgenleite und Hutholz aktiv zu unterstützen. Die von der Stadt Chemnitz geförderte Einrichtung bietet eine breite Palette von Integrationsangeboten für Menschen mit Migrationshintergrund.

>> mehr

 
12. August 2014

Qualitätsprüfung: Caritas-Sozialstation Schirgiswalde mit Bestnote

Eine glatte „1,0“ hat die Caritas-Sozialstation Schirgiswalde bei der Prüfung der Pflegequalität des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) erhalten. Geprüft wird in den Bereichen pflegerische Leistungen, ärztlich verordnete pflegerische Leistungen sowie Dienstleistung und Organisation mit bis zu 37 Kriterien. Außerdem gibt es eine Kundenbefragung. Das Ergebnis wird im Internet veröffentlicht. Die Caritas-Sozialstation Schirgiswalde befindet sich seit dem 1. Januar 2014 in Trägerschaft des Caritasverbandes für das Bistum Dresden-Meißen.

 
11. August 2014

Hilfe für Migranten: Caritasverband Ostthüringen bietet Ausbildung zum Integrationslotsen an

Der Caritasverband für Ostthüringen e. V. bietet ab September ehrenamtlich engagierten und interessierten Bürgern die Möglichkeit, sich zum zertifizierten Integrationslotsen/Integrationslotsin für Menschen mit Migrationshintergrund ausbilden zu lassen. Die Kick-Off-Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. September 2014, um 17.30 Uhr in der Villa T.A.B.Z., Wettinerstraße 30, 04600 Altenburg, statt.

>> zur Pressemittelung des Verbandes

 
8. August 2014

Zeit für Zuwendung - Caritas Dresden sucht Wohnpaten

Der Caritasverband Dresden sucht Seniorinnen und Senioren, die Interesse haben, unterstützungsbedürftigen Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz zur Seite zu stehen. Diese leben zu Hause. Die „Wohnpaten“ tragen zum Erhalt ihrer Selbstständigkeit bei, indem sie sie bei den vielen kleinen alltäglichen Erledigungen unterstützen.

>> Mehr Infos auf dem Handzettel

 
4. August 2014

Spenden: Über 500.000 Euro aus dem Bistum Dresden-Meißen für Caritas international

Im Bistum Dresden-Meißen sind im vergangenen Jahr 508.660 Euro für die Katastrophenhilfe von Caritas international gespendet worden. Das geht aus dem Jahresbericht der Hilfsorganisation für 2013 hervor. Bundesweit wurden 82,6 Millionen Euro für 701 Hilfsprojekte in 81 Ländern gespendet, rund 28 Millionen mehr als im Vorjahr. Der Anstieg ist vor allem auf die große Solidarität der Spender und Spenderinnen mit den Opfern des Taifuns auf den Philippinen sowie den Betroffenen des Hochwassers in Deutschland und Osteuropa zurückzuführen.

 
4. August 2014

Podiumsdiskussion: „Was braucht der Mensch am Lebensende“

Am Dienstag, 16. September 2014, findet um 18 Uhr in den Räumen der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, Filiale Radeberg, Hauptstraße 19, ein Podiumsgespräch zum Thema: „Was braucht der Mensch am Lebensende“ statt. Aus ärztlicher, pflegerischer, seelsorglicher und hospizlicher Sicht wollen sich die Teilnehmenden dem schwierigen und sensiblen Thema nähern und miteinander ins Gespräch kommen. Zu dieser Veranstaltung lädt der Ambulante Hospizdienst des Caritasverbandes Oberlausitz e.V. ganz herzlich ein.

Bernward Kreutzkam, Hospizdienst Kamenz