Caritas im Bistum Dresden-Meißen

Caritas Dresden-MeißenViele Menschen interessieren sich für die Caritas.Foto: Cornelia Wöhl

Der Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen ist Dachverband für verschiedene Einrichtungen, Fachverbände und Vereinigungen innerhalb der katholischen Kirche, die sich eigenverantwortlich sozialer Arbeit widmen. So werden Aufgaben gebündelt und gemeinsame Interessen vertreten. 

Der Diözesancaritasverband gliedert sich in acht Dekanatscaritasverbände mit einer Vielzahl von Hilfsangeboten unterschiedlichster Art. Der Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen e. V. selber ist Träger von 16 Einrichtungen.

Außerdem sind Ordensgemeinschaften und Kirchgemeinden als korporative Mitglieder angeschlossen, die beispielsweise einen Kindergarten oder ein Altenpflegeheim betreiben. Die Verschiedenheit der Träger macht es möglich, mit einem vielfältigen Angebot in vielen Orten im Bistum Dresden-Meißen präsent zu sein. Und so finden sich unter dem Dach der Caritas Angebote für die Altenhilfe ebenso wieder wie die Vermittlung in ein Au-pair-Jahr, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung neben Berufsfachschulen und Beratungsstellen für Menschen in den verschiedenen sozialen Notlagen.

Der Diözesancaritasverband vertritt die Einrichtungen und Mitglieder politisch auf Landesebene und nimmt somit seine anwaltschaftliche Funktion für die Schwachen in der Gesellschaft wahr. In der Zusammenarbeit mit den Partnern in der Liga der Freien Wohlfahrtspflege übernimmt die Caritas wichtige Aufgaben bei der Gestaltung der Sozialpolitik im Freistaat.

Zeichenhaft setzt die Caritas im Bistum Dresden-Meißen trotz der Diasporasituation vielfältige Schwerpunkte in den Bereichen, die wichtig sind. Im Bistum arbeiten weit über 6.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 200 Einrichtungen unter dem Dach der Caritas. Hinzu kommen mehr als 3.000 ehrenamtliche Helfer sowie Jugendliche, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Dieser ist seit 2010 auch für Menschen über 27 Jahre möglich.