URL: www.dicvdresden-meissen.caritas.de/presse/caritas-sachsen-darf-keine-fluechtlinge-nach-afghanistan-abschieben-fcc8c4fc-04e4-4114-90c2-46cf8c0e
Stand: 12.12.2017

Pressemitteilung

Caritas: Sachsen darf keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

"Die Sicherheit der Rückkehrer ist nicht gewährleistet. Dies bestätigen uns auch Helfer von Caritas international", so Mitzscherlich. Das internationale Hilfswerk der deutschen Caritas stützt sich in seiner aktuellen Lagebeurteilung auf Erfahrungen aus seiner Arbeit vor Ort. In keinem anderen Land gebe es mehr terroristische Anschläge als in Afghanistan.

"Caritas international ist Partner der Bundesregierung und hat sich auch in Sachsen als kompetente Hilfsorganisation bei den Flutkatastrophen 2002 und 2013 erwiesen", so Mitzscherlich. "Ich halte die Einschätzung für valide und vertrauenswürdig. Solange die Gefahr nicht spürbar beseitigt ist, ist es moralisch nicht zu vertreten, Menschen aus Afghanistan in ihre Heimat zurückzuschicken". Die Politik dürfe die Betroffenen nicht einfach ihrem Schicksal überlassen. In seiner humanitären Verantwortung müsse auch der Freistaat in der jetzigen Situation von Abschiebungen nach Afghanistan absehen.

Thema nicht politisch instrumentalisieren

Die Caritas warnt gleichzeitig davor, das Thema Abschiebung im Bundestagswahlkampf politisch zu instrumentalisieren. Die vermeintliche Sicherheit im Land und die Grenzen der Belastbarkeit für Staat und Bürger dürften nicht auf Kosten der Menschen gehen, die Schutz vor Krieg und Terror in ihrer Heimat suchen.

 

Links

Mehr Infos zu

Caritas international