URL: www.dicvdresden-meissen.caritas.de/presse/bundesinnenminister-mahnt-zu-mehr-respekt-und-fairness-92b3e31f-ea6f-4d39-9d60-b15a638e98e8
Stand: 12.12.2017

Aktuell

Bundesinnenminister mahnt zu mehr Respekt und Fairness

Sächsische Politiker diskutieren zur Bundestagswahl.Sächsische Politiker diskutieren zur Bundestagswahl. Im Bild von links: Thomas de Maizière, Daniela Kolbe, André Hahn und Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich als Moderator.Foto: Andreas Schuppert

"Menschenwürde muss im Mittelpunkt der Politik stehen", so de Maizière. Dies müsse sich auch gerade in Zeiten des Wahlkampfes, in denen Meinungen ausgetauscht und um Positionen gestritten wird, zeigen. Bundestagsabgeordneter André Hahn (Die Linke) erklärte: "Das Grundgesetz muss Realität in unserem Land sein. Das gilt zuvorderst für den Artikel 1, die Würde des Menschen ist unverzichtbar."

Unter dem Titel "Wählt Menschlichkeit!" diskutierten Dr. Thomas de Maizière (CDU), Dr. André Hahn (Die Linke), Daniela Kolbe (SPD), Monika Lazar (Bündnis 90/Die Grünen), Torsten Herbst (FDP) zu Bildung, Gesundheit und Pflege sowie Integration und Zusammenhalt in der Gesellschaft. Dabei ging es unter anderem um Kinderbetreuung, Fachkräftegewinnung vor allem in der Pflege, die Integration von zugewanderten Menschen und das soziale Miteinander.

Gesellschaftlichen Zusammenhalt gestalten

"Das sind Themen, die im bisherigen Wahlkampf zu wenig in der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden. Sie sind jedoch wichtig für das menschliche Miteinander und die Zukunft unseres Landes. Es war daher gut, die unterschiedlichen Positionen der Politiker und Parteien, die sich zur Wahl stellen, hier anzuhören und miteinander zu diskutieren", so Diözesancaritasdirektor Matthias Mitzscherlich.  Der Direktor der Katholischen Akademie, Thomas Arnold, ergänzt: "Wir können viel vom gesellschaftlichen Zusammenhalt reden, letztlich aber müssen wir ihn auch gestalten. An dem Abend wurden hierfür verschiedene Lösungsansätze deutlich. Nun trägt der Wähler mit seiner Stimme die Verantwortung - ein hohes und wertvolles Gut, das es am 24. September wahrzunehmen gilt!"

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen, den Caritasverbänden in Dresden sowie der Initiative "80 Prozent für Deutschland" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung statt. Die Aktion "Wählt Menschlichkeit" ist eine Initiative der deutschen Caritas zur Bundestagswahl.
www.waehltmenschlichkeit.de

Der Mitschnitt der Veranstaltung ist im Internet unter
https://de-de.facebook.com/KatholischeAkademieDresden/  abrufbar

Sebastian Kieslich