Unsere Hilfsangebote

Suchtberatungs- und Behandlungsangebote

Leere Flasche am Srand liegend

Abhängigkeitserkrankungen haben meist eine lange Geschichte und gehen nicht selten mit dramatischen persönlichen Schicksalen einher. Sie betreffen neben dem suchtkranken Menschen selbst ebenso beteiligte Familien- angehörige, Freunde oder Kollegen.

Suchterkrankungen zeigen sich auf unterschiedliche Art und Weise, Sucht nach Alkohol, Drogen oder Medikamenten, aber auch in süchtigem Verhalten, wie zum Beispiel Spielsucht, Arbeitssucht, Essstörungen. Suchtkrankenhilfe ist ein großes Anliegen der Caritas. Unsere Suchtberatungs- und Behandlungsstellen bieten Beratung und Behandlung für Betroffene und deren Angehörige an. Die Hilfe erfolgt in Einzelgesprächen und Gruppenangeboten.

Ein weiteres Angebot sind die Selbsthilfegruppen, die über unsere Suchtberatungs- und Behandlungsstellen und den Kreuzbund zu erreichen sind.

Ziel der Gruppentreffen ist es, durch den gegenseitigen Austausch die eigene Lebenssituation besser bewältigen und positiv verändern zu lernen. Selbsthilfegruppen sind offen für alle Menschen, unabhängig von einer Religionszugehörigkeit.