Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar:

Schlaganfall (auch Hirninfakt oder Apoplex)

Bei einem Schlaganfall handelt es sich um die Schädigung und das Absterben von Gehirnzellen aufgrund eines Verschlusses von Blutgefäßen im Gehirn. Der Verschluss kann durch Verkalkung der Hals- und Hirnschlagadern oder durch einen Blutpfropfen (Thrombus) entstehen. Eine geringere Zahl aller Schlaganfälle entsteht durch eine Gehirnblutung.

Symptome eines Schlaganfalls sind Lähmungserscheinungen in den Extremitäten sowie eine hängende Gesichtshälfte. Außerdem treten Erbrechen, Schwindel, Sehschwäche, Sprachstörungen, Übelkeit sowie Bewusstseinstrübung oder Bewusstlosigkeit auf.

Bei Verdacht auf einen Schlaganfall muss sofort ein Arzt eingeschaltet werden, der eine medizinische Therapie einleitet. Je früher diese beginnt, desto besser sind die Heilungschancen.

Festgestellt werden kann ein Schlaganfall durch eine Computertomographie (CT), bei der das Gehirn geröntgt und Auffälligkeiten sichtbar gemacht werden.

 

 

 

Mehr dazu auf caritas.de:
Schlaganfall, Krankenhaus - und dann?

Vor allem alte Menschen sind nach einem Klinikaufenthalt oft nicht mehr in der Lage, sich selbstständig zu Hause zu versorgen. Im Krankenhaus müssen frühzeitig die Weichen für das Leben danach gestellt und Hilfen organisiert werden. Mehr

Mit Bobath aus der Erstarrung

Caritas-Altenheim Neumarkt plant Hilfe für neurologische Patienten Mehr

Den Blutdruck in den Griff bekommen

Zu viel Druck in den Blutgefäßen ist bei Anstrengung oder Aufregung normal. Ist der Blutdruck aber dauerhaft erhöht, schädigt das die Innenhäute der Blutgefäße. Bevor Tabletten zur Behandlung eingesetzt werden, kann der Erkrankte selbst viel tun. Mehr

Online-Beratung bei Behinderung und psychischen Erkrankungen

Die Experten der Caritas beraten Sie kompetent, vertraulich, kostenfrei und schnell. Mehr

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die unseren Beraterinnen und Beratern immer wieder gestellt werden. Klicken Sie auf den Pfeil hinter der Frage um die Antwort zu lesen. Mehr

Fördern, pflegen, begleiten

Hier finden Sie einige Informationen rund um die Begleitung von Menschen mit Behinderung. Der Schwerpunkt liegt auf Kindern und ihren Familien. Weitere Informationen gibt es auch bei der Online-Beratung der Caritas. Mehr

Beratung bei Behinderung und psychischen Krankheiten

So bedienen Sie unsere Beratung. Mehr