Für Menschen in Not

Ehrenamt konkret

Nachttisch mit Habseligkeiten

Wenn Sie bereit sind, Ihre Zeit, Ihre Lebenserfahrung und Ihre Fähigkeiten für benachteiligte, ausgegrenzte oder einsame Menschen einzusetzen, können Sie dies in vielen verschiedenen Arbeitsfeldern tun, beispielsweise:

Adressen zu diesem Thema

  • im Besuchsdienst,
  • bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen,
  • bei der Begleitung von Einzelnen oder Familien,
  • als gesetzlicher Betreuer,
  • als Vorstandsmitglied,
  • in der Verwaltung,
  • im Fahrdienst.

Möglichkeiten des sozialen Engagements gibt es über:

  • Caritas der Pfarrgemeinden
    Ehrenamtliche Arbeit braucht einen gewissen Rahmen. Sie können sich engagieren durch Mithilfe in den caritativen Gruppen der katholischen Pfarrgemeinden. In den Elisabeth- und Vinzenzkonferenzen oder Caritashelfer-Gruppen der Gemeinden finden Sie nicht nur die Möglichkeit zum sozialen Engagement, sondern auch Gemeinschaft und Miteinander.
    Die Adressen der Pfarrgemeinden finden Sie auf der Homepage des Bistums Dresden-Meißen .
  • die Einrichtungen der Caritasverbände
    Verschiedene Einrichtungen der Caritas bieten von sich aus Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Dienst an. So können Sie ganz gezielt in einem Bereich mithelfen, der Ihnen liegt.
  • Freiwilligenzentren
    Freiwilligenzentren bemühen sich, sozial Interessierte an die richtige Einrichtung zu vermitteln. - Kontinuierlich werden hier Kontakte zu Einrichtungen geknüpft, die mit Ehrenamtlichen und Freiwilligen arbeiten, so dass sich hier ein recht breites Betätigungsfeld ergibt.

>> Download Mitgliedschaft