Hilfe und Beratung

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Brücke

Hospiz- und Palliativarbeit richtet sich an den Bedürfnissen und Rechten von schwerkranken und sterbenden Menschen und Ihren Angehörigen aus und setzt sich für die Akzeptanz des Sterbens als ein Teil des Lebens ein. 

Die Arbeit wird durch ausgebildete Ehrenamtliche durchgeführt und ergänzt die Leistungen bestehender Einrichtungen wie Kliniken, Palliativstationen, Pflegediensten und - einrichtungen, Arztpraxen und Kirchgemeinden.

Der Dienst steht allen Personen zur Verfügung, die Beratung, Unterstützung und Hilfe suchen und ist unabhängig von Alter, Nationalität oder Glaubensüberzeugung. Die Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

"Palliativmedizin ist die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren fortschreitenden und weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung, für die das Hauptziel der Begleitung die Lebensqualität ist."
(Wegweiser Hospiz und Palliativmedizin Deutschland 2006/2007, Sabatowski, Radbruch, Nauck, Roß, Zernikow, hospiz-verlag, Wuppertal, 2006)

Unsere Aufgaben:

  • Professionelle Beratung und Begleitung (kostenfrei)
  • Seelsorgerlicher Beistand
  • Palliative Care Beratung (Schmerzlinderung)
  •  Beratung zu Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht

Weitere Angebote:

  • Fundierte Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Trauerbegleitung (Einzelgespräche, Trauercafé, Treffen)
  • Kindertrauergruppe
  • Weiterbildungen von Pflegenden und Angehörigen
  • Veranstaltungen, um den Hospizgedanken in die Öffentlichkeit zu bringen
  • Seminare und Weiterbildungen für Einrichtungen, Gruppen, Institutionen, und Kirchgemeinden zum Thema Sterben, Tod und Trauer
  • praktische Hinweise für Angehörige und Pflegende in der Sterbebegleitung
  • Vermittlung in Problemsituationen
  • Sitzwachen in häuslicher Umgebung

Es ist uns ein Anliegen, Menschen für die Hospiz- und Palliativarbeit zu begeistern.

Sprechen Sie uns bitte an.


Ihr Koordinatoren Team